Quotes and Question

Question, Quotes & Quatschen [1] – Lesen ist wie Fernsehen im Kopf

Der erste Beitrag zu Quote and Questions. Unter dieser Rubrik findet ihr wöchentlich ein Thema über das ich gerne schreiben möchte. Die ganze Idee stammt von www.bunteworte.net. Sie macht das schon ein ganzes Weilchen und steckt einen natürlich mit der Interessenten Themenwahl an! Ihren Beitrag findet ihr hier : Bunte Worte – QQQ – Lesen ist wie Fernsehen im Kopf

Und natürlich darf Shani nicht fehlen :
Between2chapters : QQQ – Lesen ist wie Fernsehen im Kopf

Heute geht es um eine ziemliche interessante Sache, über einen Satz den jeder schon Mal gehört hat. Falls nicht hört ihr ihn jetzt!
“ Lesen ist wie Fernsehen im Kopf „
Vielleicht kennt der ein oder andere von euch das Gefühl beim Lesen. Bilder die einen in den Kopf schießen und verblassen. Oder! Sogar Bilder die länger haften bleiben, bei denen man darüber nachdenkt und gerne „weiter schauen will“.

„..einen Wald aus vielen Farben..“

Der Satz über das lesen trifft auf mich vollkommen zu. Das würde ich gerne in einem kleinen Beispiel zeigen:
Ein strahlend grüner Wald.

Dieser kann für den einen ein hell grüner Wald sein, mit leichten Licht sprenkel.

Für mich macht meine Fantasie einen Wald aus vielen Farben der Farbfamilie Grün , mit verschiedenen Bäumen daraus..eine strahlende Lichtung die sich in der Mitte dessen befindet. Während ich am Rand stehe, von oben oder weiter weg die Szene betrachten kann, in Ihrem vollen sein.

„Mit jeden Wort formt sich ein neues Bild…“

Wenn ich alleine davon ausgehe, ist für mich Lesen, wie ein Kinofilm / eine Serie die sich in meinen Kopf abspielt. Jede Folge (Kapitel) birgt neue Geheimnisse. Jede Szene neue Informationen. Mit jeden Wort formt sich ein neues Bild in meinen Kopf, das am Ende eines Buches ein großes ganzes ergibt. Wie jede Szene einen Film zu etwas besonderem macht, sind es hier die Worte die einem dazu verleiten weiter zu lesen(zu schauen).

Wie oft hört man das der Schauspieler für Leser XYZ nicht richtig ist , denn in der eigenen Vorstellung sah die Person ganz anders aus. Dieser Satz , den man all zu oft liest , zeichnet den Satz „Lesen ist wie Fernsehen im Kopf“ noch mehr als alles andere aus.

„..Kreativität“

Was den Satz aber genauso auszeichnet : Kreativität. Wenn wir lesen fördern wir nicht nur unseren Wortschatz, unser sprachliches Geschick sondern auch unsere Kreativität.

Diese Bilder im Kopf kommen nicht immer und natürlich nicht ständig, aber das was sich da abspielt ist ein pures Erzeugnis unserer Kreativität. Wir uns konnten etwas nicht existentes , vollkommen vorstellen. Vielleicht passiert das ganze nicht beim ersten Buch, eventuell auch nicht beim zweiten. Aber irgendwann stellt man sich Dinge vor die im Buch passieren.

Ich merkte es das erste Mal als ich unter der Dusche stand, eine Szene in meinen Kopf hatte, wie aus einem Film und mein erster Gedanke war „Wo hab ich das gesehen? Das muss ich weiter anschauen!“. Schnell wurde mir klar das dieses Bild aus einer Buchreihe war, die ich schon lange zu Ende las. Doch das Bild in meinen Kopf war so präsent als hätte ich gestern erst eine Serie begonnen.

„Lesen ist vielfältig“

Meine Worte lassen meine Meinung schon gut erkennbar da stehen. Denn für mich ist gerade deshalb lesen vielfältig. Man kann jederzeit von Buch zu Buch „zippen“. Zwischen verschiedenen „Sender“ (Genre) wählen. Und anstatt das man Schauspielern dabei zu sieht wie Sie ihren Text in vorgegeben Orten aufsagen, oder vor dem Green Screen spielen – spielt das ganze sich in unserer Fantasie ab. Bei manchen mehr und anderen weniger. Aber ich denke, könnte man die Bilder einfangen würde kein Film der Welt unserer Fantasie gerecht werden können.

Der nächste Buch-Blockbuster in unseren eigenem Kino wird wieder ein Hit.

2 Kommentare

  • Mo

    Hey,

    dein Beitrag spricht mir total aus der Seele. Für mich sind die besten Geschichten jene, die Bilder in meinem Kopf erzeugen. Wenn ich also den Ritter durch die Nebelschwaden reiten sehe, obwohl ich in der Straßenbahn sitze und auf Buchstaben schaue.

    Liebe Grüße,
    Mo

    • Verliebtinzeilen

      Genau das sind die besten Bücher oder ? Die, die reale Bilder im Kopf entstehen lassen. Dich einnehmen und in schöne Orte entführen . Du sitzt in Leipzig in der Straßenbahn und im Kopf bist du in Illea, in Schottland oder gar in Shanghai ! 🤭

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.